V

Vegan & Sustainable Hair Care: Meine Haarroutine

Auf Instagram hatte ich vor ein paar Wochen versprochen, einen Blogpost über meine vegane und nachhaltige Haarpflegeroutine zu schreiben. Jetzt habe ich es endlich geschafft und erzähle euch alles über meine Lieblingsprodukte, Nachhaltigkeit in der Haarroutine und ein paar Tipps, die mir helfen, meine Haare gesund zu halten.

Meine nachhaltige und vegane Haarpflegeroutine

In den letzten zwei Jahren hat sich einiges in meinem Badezimmer verändert, was das Thema Nachhaltigkeit und Natürlichkeit angeht. Ich habe viele verschiedene Dinge ausprobiert und bin daher umso glücklicher eine feste Haarroutine gefunden zu haben, die sowohl vegan, als auch nachhaltig ist und die mein Haar super gut verträgt.

Ich versuche meine Haare nicht mehr als 3x in der Woche zu waschen. Ich habe, was das angeht, viel herum probiert und für mich gemerkt, dass meine Haare sich dadurch einfach besser anfühlen, gesünder aussehen und auch mehr glänzen. Bei jeder 2. Haarwäsche nutze ich eine Spülung, um mein Haar noch mehr zu pflegen und es geschmeidiger zu machen.

Seit August verwende eine Auswahl der Haarpflegeprodukte von der eco-ethical Marke weDo/ Professional . Die Marke hat es sich auf die Fahne geschrieben, vegane Haarpflegeprodukte zu entwickeln, die wirksame Pflege mit einem nachhaltigen Konzept vereint und etwas gegen die Verschmutzung unserer Ozeane tun.

Jährlich gelangen 8 Millionen Tonnen Plastik in unsere Meere, weswegen es höchste Zeit ist, diesem Thema mehr Aufmerksamkeit zu widmen und zu handeln. In Kooperation mit Plastic Bank, garantiert weDo/, dass für jedes verkaufte Produkt, 8 Plastikflaschen aus der Umwelt entfernt werden. Eine super schöne Idee, wie ich finde. 🙂

Bisher konnten übrigens schon 690000 Plastikflaschen gesammelt werden.

Meine aktuellen Lieblingsprodukte

No Plastic Shampoo

Ehrlich gesagt war ich, was festes Shampoo angeht, immer eher skeptisch. Ich habe schon einige davon ausprobiert und war niemals total zufrieden. Das No Plastic Shampoo von weDo/ ist auf jeden Fall das erste, bei dem ich mir überhaupt keine Gedanken mehr machen muss, da meine Haare es super gut aufnehmen und nicht austrocknen. Das feste Shampoo reicht für ca. 80 Anwendungen, was für meine langen (und dicken) Haare einen großen Unterschied macht, was den Müll betrifft, da so eine herkömmliche Shampooflasche schon schneller leer ist und definitiv nicht länger als 2 Monate bei mir hält.

Das Shampoo ist von der Vegan Society und Cruelty Free International zertifiziert und 100% vegan & tierversuchsfrei. Die Inhaltsstoffe sind zu 95% natürlichen Ursprungs und die Formulierungen sind bei allen Produkten sehr minimalistisch. Es ist außerdem ohne Sulfate, Parabene, Silikone und künstliche Farbstoffe und dermatologisch getestet.

Was ich besonders praktisch finde, ist, dass es so handlich ist und 1. wenig Platz im Badezimmer einnimmt und sich 2. super auch zum Mitnehmen auf Reisen eignet. Durch den Auszug/Umzug und den nächsten Stationen, die für uns anstehen in den kommenden Wochen, passt das gerade perfekt.

Moisture & Shine Conditioner

Als Spülung verwende ich seit gut 2 Monaten den Moisture & Shine Conditioner und wende ihn ca. 2 Mal in der Woche an. Der Conditioner ist sehr ergiebig, so dass man nur wenig Produkt braucht. Er ist für normales und strapaziertes Haar geeignet (für coloriertes Haar übrigens auch!) und ist wie auch das Shampoo ganz ohne Sulfate, Silikone, Parabene oder künstliche Farbstoffe sowie 100% vegan und zertifiziert.

Detangle Spray zum Entwirren

Das ist von allen mein aller aller liebstes Produkt, weil es für meine persönliche Haaroutine ein absoluter Gamechanger ist. Das Spray trage ich nach dem Waschen gleichmäßig auf mein feuchtes Haar auf, bevor ich es kämme. Da in meinem Haar super schnell Knoten entstehen, vor allem wenn ich meine Haare geschlossen trage, ist es durch das Detangle Spray sooo viel einfacher durchzukämmen und hinterlässt auch keinen Film auf dem Haar. Das Spray verleiht dem Haar sogar einen ganz natürlichen Glanz und die Inhaltsstoffe sind 99% natürlichen Ursprungs, unter anderem auch Macadamiaöl und Bambuswasser.

Nachhaltigkeits -Check: Die Plastikflasche besteht aus 94% recycelten Materialien und ist zu 100% recyclebar.

Protect Balm für Lippen und Haarspitzen

Das besondere am Protect Balm ist, dass man ihn sowohl für die Lippen, als auch für die Haarspitzen verwenden kann. Ich liebe solche 2-in-1 Produkte und finde auch das Format super praktisch, da man es super mitnehmen kann. Daher habe ich es auch unterwegs immer dabei. Auf die Haarspritzen trage ich den Balm 2-3 Mal in der Woche auf, in dem ich mir ein bisschen an meine Fingerspitzen mache und den Balm dann in meine Haarspitzen einmaßiere. Auf dem Video zeige ich euch die Anwendung nochmal genauer.

Ich hoffe der Einblick in meine Haarpflegeroutine in Zusammenarbeit mit weDo hat euch gefallen. Ich möchte nochmal betonen, dass ich nur Produkte vorstelle, die ich selbst verwende und von denen ich 100% überzeugt bin. Eine transparente Zusammenarbeit ist mir sehr wichtig und alle Empfehlungen kommen von Herzen.

Wie sieht denn eure Haarpflegeroutine momentan aus? 🙂

Alles Liebe,

Valerie

CategoriesAllgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.