W

Winter Frühstück: Zimt Pancakes mit Granatapfel

Ich liebe es, mein Frühstück der entsprechenden Jahreszeit anzupassen. Im Sommer mache ich mir gerne eine exotische Acaí Bowl, mit vielen verschiedenen Früchten der Saison wie Erdbeeren, Himbeeren, Blaubeeren usw.. Im Winter allerdings, darf es dann gerne mal etwas warmes sein, wie zum Beispiel Pancakes.

Normale Pancakes finde ich aber manchmal etwas langweilig und sie sind auch nicht wirklich „winterlich“. Deshalb habe ich das Ganze noch etwas aufgepeppt mit vieeel Zimt, ein wenig Spekulatiusgewürz und Granatapfelkernen. Das leckerste Winterfrühstück und perfekt für die Adventssonntage. Die Pancakes sind ganz einfach zu machen, vegan und glutenfrei – ihr braucht also nicht mal ein schlechtes Gewissen zu haben, da dieses Frühstück super gesund ist.

Winter Frühstück: Zimt Pancakes mit Granatapfel

  • Portionen: 2
  • Schwierigkeit: einfach
  • Drucken

Zutaten

  • 200g Buchweizenmehl
  • 100ml Wasser
  • 120ml Mandelmilch
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Spekulatius- oder Lebkuchengewürz (optional)
  • Mark einer Vanilleshote oder Vanille aus der Mühle
  • Etwas Kokosöl zum anbraten
  • 1 Granatapfel

Anweisungen

  • Schält einen Granatapfel und gebt die Kerne in eine separate Schüssel.
  • Mischt das Mehl mit dem Backpulver und gebt dann die anderen Zutaten dazu.
  • Alles gut mit einem Schneebesen verrühren, bis am Ende keine Klümpchen mehr da sind.
  • Falls der Teig zu dick oder dünn sein sollte, gebt noch etwas Mehl oder Wasser dazu.
  • Erhitzt das Kokosöl in einer Pfanne (Achtung, nicht zu heiß) und backt eure Pancakes in der Größe in der ihr sie haben wollt.
  • Wenn der Teig Bläschen bildet, könnt ihr die Pancakes langsam umdrehen.
  • Sobald die Pancakes goldbraun gebacken sind, könnt ihr sie mit den Granatapfelkernen und ggf. etwas Cashewmus* servieren.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine kleine Provision, die mir hilft, den Blog weiterhin zu betreiben. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.