Vana Belle Resort Koh Samui – The Luxury Collection

Anzeige

Das Vana Belle gehört zur The Luxury Collection und liegt, wie das Sheraton Samui, am ruhigen Chaweng Noi Beach auf der Insel Koh Samui. Der Flughafen ist gerade einmal eine 15-minütige Autofahrt entfernt, was die Anreise sehr angenehm und kurz gestaltet. Das Vana Belle wurde schon von vielen Magazinen und Reiseplattformen ausgezeichnet und gilt als Nummer 1 Luxus Resort in Koh Samui. Warum der Aufenthalt im Vana Belle das absolute Highlight unseres Thailand Urlaubs war, verrate ich euch im Bericht!

Schon das Ankommen im Vana Belle ist super entspannt und angenehm. Besonders die nach Jasminblüten duftende Handwasch-Zeremonie im Eingangs-Pavillion ist mir in Erinnerung geblieben. Ein sehr aufmerksames und schönes Begrüßungsritual! Übrigens bedeutet Vana Belle so viel wie ,,Schöner Wald“. Sehr passend, wie ihr den Bildern vielleicht entnehmen könnt.

Die wunderschöne und einzigartig gestaltete, offene Lounge bietet eine wunderschöne Aussicht auf den Golf von Siam und den atemberaubenden Strand des Hotels. Kleine Springbrunnen und Wasseranlagen im Eingangsbereich sorgen für Urlaubsstimmung. Die liebevollen Details machen den Check-in Bereich zum Wohlfühlort. Elefantenstatuen und künstlerische Dekoelemente verteilen sich im gesamten Lobby Bereich. Einladende Sessel und Sofas bieten die Gelegenheit für eine erfrischende Willkommens-Kokosnuss.

Nach der sehr herzlichen Begrüßung des Teams wurden wir auf unser grandioses Zimmer geführt.

Luxuriöse Suiten mit Infinity Pool

Ingesamt bietet das Vana Belle fünf Zimmerkategorien an, die auf 80 Suiten verteilt sind. Das Design der Suiten ist offen gestaltet und hochmodern. Ein luxuriöser Mix aus edlen Holzelementen und cremefarbenen Details. Die hohen Decken lassen das Zimmer noch größer wirken und auch das sehr großzügige Badezimmer ist hell und offen gestaltet. Der Jacuzzi mit Ausblick auf die Terrasse ist ein weiteres Highlight des Zimmers. 

Wir haben in einer der 86qm großen Grand Pool Suiten wohnen dürfen. Die Suite ist mit einem privaten Infinity Pool, sowie einer großen Terrasse und Liegen ausgestattet. Besonders gut hat mir das schlichte aber dennoch sehr edle Design gefallen. Durch die geschickten Abtrennungen und die hohen Wände, hat man auch auf der Terrasse viel Privatsphäre und eine sehr relaxte und entspannte Stimmung. Der einmalige Blick auf das Meer und die wunderschönen Gärten des Hotels sind  das i-Tüpfelchen der Suite und hat mir jeden Morgen auf neue den Atem verschlagen.

Food & Restaurants im Vana Belle

Das Vana Belle verfügt über zwei Restaurants und zwei Pool Bars. Das Kiree, Signature Restaurant des Resorts, serviert exzellentes Thai-Food mit moderner Interpretation. Das Interiordesign ist sehr edel und stylish, aber dennoch gemütlich. Es verfügt sowohl über eine schöne Terrasse mit toller Aussicht auf das Anwesen und das Meer, als auch über einen angenehm kühlen Innenbereich. Das a-la-carte Menü lässt absolut nichts zu wünschen übrig. Das ganze Team hat sich sehr bemüht, vegetarische und vegane Gerichte für uns zu empfehlen und wir waren von jedem einzelnen begeistert. Der Thai-Küchenchef Nattanan Deeruang und sein Team kreieren spannende, aromatische und außergewöhnlich kreative Gerichte. Auch der Brunch am Wochenende und das tägliche Frühstücksbuffet sind einsame Spitze. Der authentische Kochstil, die frischen Zutaten und die Kreativität aller Gerichte machen das Kiree Restaurant zum absoluten Highlight auf Koh Samui. Kein Wunder, dass es zu den besten Restaurants in Thailand zählt.

Das zweite Restaurant des Hotels heißt Panali und bietet traditionelle Italienische Küche an. Das Restaurant hat eine wunderschöne hölzerne Architektur und ist direkt im verträumten Garten des Hotels mit Blick auf den Chaweng Noi Beach gelegen. Gerade am Abend ist die Atmosphäre sehr gemütlich und romantisch. Die vegetarische Auswahl ist auch hier wieder überraschend groß. Alle Gerichte die wir probiert haben, waren sehr lecker, aromatisch und authentisch Italienisch. Besonders empfehlenswert sind die Pasta-Gerichte und die Vorspeisenteller. 

Für alle Foodies unter euch: Auf Momentum findet ihr unter Anderem einige coole Food & Drink und Travel-Tipps. Ich habe schon einige tolle Spots gefunden und eine ewig lange Bucketlist 🙂

Der Signature-Concierge Service im Vana Belle

Das absolute Highlight des Hotels ist meiner Meinung nach der Signature-Concierge Service. So hat man die Möglichkeit, diese wunderschöne Insel und ihre vielen versteckten Schätze hautnah zu erleben und zu entdecken. Die private Tempeltour, die wir an unserem zweiten Tag im Vana Belle unternahmen, war definitiv der schönste Tag der ganzen Reise. Wir haben so viel über die Menschen in Koh Samui, die Tempel, den Buddhismus und Thailand gelernt und durften in eine ganz andere Welt eintauchen. Die Tempel und die Aussichtspunkte, die wir besucht haben, waren absolut atemberaubend und hatten so viel Geschichte zu erzählen. Das Hotel hatte sogar organisiert, dass ein Mönch mich im Tempel segnete. Ein einmaliger und sehr emotionaler Moment, den ich so schnell nicht vergessen werde. Hier nochmal ein großes Dankeschön an das Vana Belle Team und vor allem an Jonathan Urquhart!

Vana Spa – Eine Entspannungs Oase im Vana Belle

Umgeben von Bäumen, Pflanzen und Blumen, liegt das Vana Spa– eine Oase der Entspannung, Heilung und Revitalisierung. Die Behandlungen im Vana Spa beinhalten exotische und traditionelle Elemente, die tief in der thailändischen Kultur verwurzelt sind. Das erstklassige Angebot an Massage Therapien, Facials und Body Treatments ist äußerst umfangreich und hat für jeden etwas zu bieten. Während Roman die Schwedische Massage wählte, habe ich mich für die ,,Inner Peace“ Massage entschieden. So entspannt war ich wirklich lang nicht mehr. Der Behandlungsraum, die netten Massagetherapeutinnen und der angenehme Duft haben die Spa-Experience einfach perfekt gemacht. Besonders schön finde ich übrigens auch die Philosphie und das Konzept des Spa’s. 

Pool- & Gartenlandschaft im Vana Belle

Neben dem tollen Service, den kulinarischen Leckereien und dem Vana Spa, verfügt das Hotel natürlich auch über eine sehr einladende Pool- und Gartenlandschaft. Alles ist sehr urig und natürlich gehalten, was ich persönlich unheimlich gerne mag. Der Garten wirkt sehr intim, privat und gepflegt. Im großzügigen Pool stehen super schöne und bequeme Day-Beds, die zu einem Sonnenbad einladen. Die angrenzende Pool Bar sorgt für erfrischende Getränke und leichte Snacks. Der Strand, der sich gleich neben der Pool- und Gartenarea befindet, bietet Liegen und Sonnenschirme für die Hotelgäste an. 

Das Vana Belle ist definitiv eins der einzigartigsten Hotels, die ich jemals besucht habe. Besonders der außergewöhnliche und herzliche Service ist mir in Erinnerung geblieben. Rundum kann ich das Hotel jedem empfehlen, der sich nach einer Ruheoase und Wellness sehnt, ohne auf die kulturelle Erfahrung verzichten zu wollen. 

– In freundlicher Zusammenarbeit mit Starwood Hotels –

You Might Also Like

Leave a Reply

1 Comment

  • Reply
    Ewa Macherowska
    12. Mai 2017 at 17:12

    Such a beautiful photos! 🙂

    http://www.evdaily.blogspot.com