Rotwein-Tipps für Anfänger & Campo Viejo Tempranillo

Anzeige

Während ich an heißen Sommertagen am liebsten eine eiskalte Weinschorle genieße, ziehe ich im Winter eher Rotwein vor. Gerade in der Weihnachtszeit gibt es doch nichts Gemütlicheres, als mit guten Freunden zu einem Glas Rotwein zu quatschen und gemeinsam zu kochen. So richtig auf den Rotwein-Geschmack bin ich allerdings erst dieses Jahr gekommen. Vor allem in Kombination mit Rezepten und Essen, die ich zubereitet und ausprobiert habe. Auch in diesem Jahr wird es bei uns an Weihnachten wieder mein Weihnachtsmenü mit Rotkohl, Kartoffelklößen und veganer Bratensauce geben, die auch Rotwein enthält. Passend dazu wird es natürlich den selben Rotwein aus dem Rezept auch auf dem Tisch geben. Die Kombination ist nämlich super und passt einfach perfekt.

Dieses Jahr, wird es bei uns an den Feiertagen den Campo Viejo Tempranillo Rotwein geben, den ich vor ein paar Wochen das erste Mal probieren durfte und der einfach perfekt in die kalte Jahreszeit passt. Der ausdrucksstarke Wein kann in drei Worten definiert werden: weich, samtig und elegant. Besonders interessant finde ich die fruchtigen Aromen von Kirsche, Pflaume und Brombeere in Kombination mit würzigen Kräuternoten, Vanillesüße und Kokosaromen. Abgerundet wird dieses Aromenspiel von weichen und würzigen Nuancen der Eiche. Klingt wie ein Gedicht, oder? Je mehr ich mich näher mit verschiedenen Wein- und Rebsorten beschäftige, vor allem im Bezug auf das richtige Foodpairing, desto interessanter finde ich die Leidenschaft und Komplexität, die hinter jedem Wein steckt. 

Da es bei Rotwein allerdings viele Dinge zu beachten gilt, von denen ich am Anfang noch gar nichts wusste, habe ich heute ein paar Rotwein Facts vorbereitet und habe außerdem noch ein paar schöne Rezeptideen für euch, wie ihr den Campo Viejo Tempranillo Rotwein in der Weihnachtszeit einsetzen könnt, damit ihr während der Feiertage ein richtiger Gourmet-Gastgeber seid. Wie trinkt man Rotwein richtig? Wie lange muss Rotwein atmen und wie öffne ich elegant eine Flasche? Das habe ich mal für euch rausgefunden! Hier mein kleiner Rotwein-Knigge für Anfänger:

1. Das Öffnen der Weinflasche

Das Weinerlebnis fängt schon beim Öffnen des Weines an. Hier ist Vorsicht geboten, um zu vermeiden, dass der Korken zerfällt und in den Wein gelangt. Der Korkenzieher sollte also nur ca. bis zur Hälfte des Korken eingedreht werden. 

2. Atmen des Weines

Das Atmen des Weines bedeutet, dass Sauerstoff auf den Wein trifft und sich somit die Aromen frei entfalten können. Oft wird der Rotwein dafür auch in einen Dekanter (Glaskaraffe) geschüttet. Allerdings sollte der Rotwein nicht zu lange geöffnet stehen, da er sonst seine Aromenvielfalt verliert. 

3. Die richtige Weintemperatur

Die empfohlene Trinktemperatur des Campo Viejo Tempranillos liegt bei 15 – 16°C – das mit der Zimmertemperatur stimmt also nicht so ganz. Im Winter ist nämlich meistens die Heizung an und die Temperaturen liegen über 16 Grad. Deswegen eignet sich der Keller perfekt für die Lagerung. 

4. Das Einschenken des Weins – Der Gastgeber schenkt sich zu erst ein

Während ich dachte, dass natürlich erst den Gästen ein Glas Wein serviert wird, habe ich in einem Weinführer gelesen, dass das als guter Gastgeber kein guter Weg ist. Denn bevor den Gästen eingeschenkt wird, testet der Gastgeber den Wein und erst dann wird auch den Gästen eingeschenkt .

5. Wie viel Rotwein kommt in das Glas?

Damit der Rotwein und dessen Aromen sich optimal entfalten können, werden Rotweingläser maximal zu einem Drittel gefüllt. 

6. Wie lange hält sich ein Rotwein?

Da der Rotwein schnell an Aromen verliert, sollte er im besten Fall am selben Abend getrunken werden. Wenn doch etwas Wein übrig bleibt, müsst ihr ihn aber auf keinen Fall wegschütten, sondern könnt ihn mithilfe einer Weinpumpe, die den Sauerstoff der Weinflasche entzieht, für ein paar Tage aufbewahren.

Welche Rezepte passen besonders gut zu Rotwein?

Wie schon erwähnt, habe ich in diesem Jahr auch über das Kochen meine Leidenschaft für Rotwein entdeckt und möchte euch ein paar Ideen für die kalte Jahreszeit geben.

  • Durch die fruchtige und würzige Note, passt der Campo Viejo Tempranillo meiner Meinung nach besonders gut zu Rotkohl und dunkler Sauce. Mein Lieblingsrezept für die Weihnachtszeit dafür und eine Anleitung für die vegane Bratensauce, findest du hier. 
  • Aber auch zu einfacheren Alltagsgerichten wie Pasta Bolognese passt der Wein hervorragend und sorgt für ein spannendes Aroma
  • Ich habe mich erstmals auch an ein Dessert in Kombination mit Rotwein gewagt und bin begeistert. Das Rezept für diesen super leckeren veganen Rotweinkuchen möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten. Vielleicht braucht ihr ja noch ein wenig Inspiration für das Dessert während der Feiertage? 🙂

 

Rotweinkuchen mit Zartbitterschokolade
Print
Prep Time
Cook Time
Total Time
Prep Time
Cook Time
Total Time
Ingredients
  1. 500g Dinkelmehl Type 630
  2. 125g gemahlene Haselnüsse (optional: Mandeln, Pecannüsse)
  3. 300 g Rohrzucker
  4. 150g Zartbitterschokolade
  5. 200g Alsan (vegane Butter oder Pflanzenmargarine)
  6. 250ml Rotwein z.B. Campo Viejo Tempranillo
  7. 250ml Wasser mit Kohlensäure
  8. 8 EL Backkakao
  9. 2 TL Zimt
  10. 2 Messerspitzen Kardamom
  11. 1 Messerspitze Nelken
  12. 2 TL Backpulver
  13. 2 Prisen Salz
  14. Mark einer Vanilleschote
Instructions
  1. Zunächst alle trockenen Zutaten gut miteinander vermengen und dann die geschmolzene, oder sehr weiche Butter untermischen.
  2. Zum Schluss den Rotwein und das Mineralwasser langsam unterrühren, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht.
  3. Nun den Teig in eine eingefettete Backform geben (z.B. 21cm) und bei 160 Grad für ca. 60 Minuten auf mittlerer Schiene backen (je nach Ofen kann die Backzeit erheblich variieren, am Besten zum Ende der Backzeit mit einem Zahnstocher testen, ob der Teig schon gar ist).
  4. Nach dem Backen den Kuchen auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.
Valerie Husemann - Fashion & Lifestyle Blog https://valeriehusemann.de/

Alkoholhaltige Getränke sind fester Bestandteil unserer Kultur. Um alkoholhaltige Getränke genussvoll und ohne gesundheitliche Bedenken konsumieren zu können, ist Genuss in Maßen gefordert. Weitere Informationen auf www.genuss-mit-verantwortung.de.

-Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Campo Viejo entstanden-

You Might Also Like

Leave a Reply

No Comments