Naturhotel Forsthofgut: Veganes Gourmetessen und Wellness im waldSPA

Anzeige

Wenn ihr in der letzten Woche in meine Instagram Stories gesehen habt, wisst ihr vielleicht schon, dass wir anlässlich Romans Geburtstag für ein paar Tage in die Berge gefahren sind. Unser erster Stopp war das Naturhotel Forsthofgut in Leogang, welches ca. 2 Stunden von München mit dem Auto entfernt ist. Die Strecke dorthin ist übrigens total schön und idylisch.

Das Naturhotel Forsthofgut wurde in diesem Jahr vom Geo Magazin zum schönsten Wellness Hotel Europas gewählt und gehört zu den schönsten Hotels, die wir jemals besucht haben. In Mitten von Bergen, Wald und Wiesen liegt das Naturhotel Forsthofgut im Grünen. Das Hotelgelände ist sehr weitläufig und bietet genug Platz für eine sehr entspannte und private Atmosphäre. Das Design des Hotels hat mich sofort angesprochen. Der Mix aus traditionellen Einflüssen, natürlichen Materialien und modernen Designaspekten passt perfekt zusammen und erzeugt eine absolute Wohlfühl-Atmosphäre. Besonders die Mischung aus Betongrau und Holz hat uns besonders gut gefallen.

Auch der Service im Forsthofgut war von aller höchster Qualität. Alle Mitarbeiter waren so freundlich, hilfsbereit und zuvorkommend. Wir haben uns total wohl und gut aufgehoben gefühlt. 

Wellness und Naturverbundenheit im waldSPA

Das absolute Herzstück des Hotels ist der waldsSPA, der sich auf 3800qm erstreckt und ein wahres Adults-only Wellness-Paradies ist. Auf 3 Stöcken kann hier ausgiebig entspannt werden. Natürlich mit dem allerschönsten Ausblick auf die Berge und das hoteleigene Wildgehege. Das 25m Sportbecken lädt zum Schwimmen in der Natur – und danach die Saunalandschaft zum Schwitzen ein. Von der Leoganger StadlSAUNA gibt es einen 90Grad Ausblick auf das Wildgehege. Die Inforarotkabine salzLUFT ist besonders für Allergiker und Asthmatiker geeignet. Außerdem gibt es noch die Biosauna kräuterZEIT, die auf 60 Grad gehalten wird, das Dampfbad waldNEBEL und die Felsendusche waldQUELL für eine erfrischende Abkühlung. Mein Lieblingsplatz im waldSPA sind allerdings die gemütlichen Ruheräume mit Daybeds, Kamin und Panoramaausblick in die Natur. Für mich der aller schönste Ort, um mal richtig abzuschalten, ein gutes Buch zu lesen und die Stille zu genießen. 

Für alle Sportbegeisterten gibt es eine 300qm große Fitnessfläche mit modernen Cardio-, Kraft-, und Zuggeräten von Technogym sowie auf Crosstrainern, Spinningbikes und Laufbändern. Zusätzlich gibt es auch noch ein tolles Angobt an Yoga- und Mobilitätskursen. 

Aber auch für Familien gibt es einen eigenen Bereich im Familien Spa waldWIRBEL. Dieser ist ausgestattet mit einem Innen. und Außenpool, einem Kneip Gebirgsbach, Erlebnisduschen und einem Kinderbecken am Biosee. Dieser liegt in Mitten der wunderschönen 30.000qm großen Gartenanlage und lädt im Sommer zum Schwimmen ein. 

Veganes Essen und Nachhaltigkeit in der Forsthofgutküche

Kommen wir zum kuliarischen Teil unseres Aufenthalts: der Forsthofgutküche. Das Naturhotel Forsthofgut hat ein umfangreiches Kulinarik Angbeot, bestehend aus 3 verschiedenen Küchenlinien, aus denen man wählen kann: ALPIN, LOKAL und VEGAN. Hier werden die besten, biologisch angebrauten Lebensmittel aus den Alpenländern, der Region oder aus der eigenen Landwirtschaft angeboten. Auf Nachhaltigkeit wird hier besonders viel Wert gelegt, was uns von Anfang an begeistert hat. 

Natürlich haben wir uns für das vegane Menü entschieden und wurden nicht enttäuscht. Jeder Gang war nicht nur total aromatisch im Geschmack, sondern auch sehr kreativ, außergewöhnlich und wunderschön angerichtet. Ein Erlebnis für Augen und Gaumen. Bei der Nachmittagsjause, die von 14-17 Uhr offen ist, gibt es ebenfalls eine große, gesunde Auswahl, für alle, die auf tierische Produkte verzichten möchten.

Das Frühstück im Naturhotel Forsthoftgut war mein persönliches Highlight. Der Genussmarkt ist tatsächlich wie ein Markt aufgebaut und in verschiedene Bereiche eingeteilt. Es gibt eine eigene Barista Station mit verschiedenen Kaffeesorten, aus denen man auswählen kann. Die Auswahl an hausgemachten Backwaren, Müsli, Gemüse und Obst ist ein Traum für jeden Foodie und auch die Säfte und Smoothies sind wahnsinnig lecker. 

Auch Weinliebhaber sind hier genau richtig. Der weinWALD lädt dazu ein, gemeinsam mit einem fachkundigen Sommelier einen Lieblingswein auszuwählen. Es gibt sogar einige vegane Weinsorten. Zwei Mal pro Woche finden übrigens spezielle Verkostungen in kleiner Runde statt.

Umgebung

Natürlich haben wir auch die Gegend um das Hotel herum erkundet und waren restlos begeistert, wie viele schöne Ausflugsziele sich in unmittlerbarer Nähe befinden. Besonder praktisch: Bei jedem Aufenthalt im Naturhotel Forsthofgut,erhält man die Löwen Alpin Card. Eine Vorteilskarte im Wert von 70€, die einige Inklusivleistungen enthält. Zum Beispiel kann man die Karte dafür nutzen, freie Berg- und Talfahrten zu genießen, als Taxigutschein oder für freien Entritt in Mussen oder Erlebnisbädern.

Besonders empfehlen kann ich euch auf den Biberg hochzufahren, einen ausgiebigen Spaziergang in der Natur zu genießen und anschließend mit der 1,6km langen Sommerrodelbahn wieder nach unten zu fahren. Bei unserem nächsten Aufenthalt wollen wir auch unbedingt noch eine der Wanderungen mitmachen, die vom Hotel angeboten werden.

Fest steht: Ob für Mountainbiker, erfahrene Wanderer oder gemütliche Spaziergänger – hier ist für jeden das Richtige dabei!

Fazit

Unser Fazit? Wir werden auf jeden Fall wieder kommen! Das Naturhoftel Forsthofgut ist defintiv eines der schönsten Hotels, in denen wir jemals waren und die Mischung aus Nachhaltigkeit, köstlichem regionalen Essen und Wellness ist genau unser Ding. Die Naturverbundheit ist hier besonders stark zu spüren. Unserer Meinung nach ist das Forsrhofgut der perfekte Ort für ein verlängertes Wochenende voller Wellness, Ruhe, Natur, gesundem Essen und Bewegung. 

 

– Es handelt sich um eine unbezahlte Pressereise. Meine Meinung bleibt davon unberührt. –

You Might Also Like

Leave a Reply

No Comments