Iced Matcha Frappucino mit Kokossahne

Iced Matcha Frappuccino with Coconut Cream

Was für andere Kaffe ist, ist für mich Matcha. Ein Matcha Latte, oder Shake, darf bei mir an keinem Tag fehlen. Matcha ist eine sehr besondere Sorte von grünem Tee aus Japan. Er ist sehr edel, vor allem, da die Herstellung sehr aufwendig und langwierig ist. Das grüne Pulver kann entweder ganz traditionell als Tee getrunken werden, oder aber auch zum Backen und zur Herstellung von Shakes und anderen Drinks verwendet werden. Das besondere an Matcha: Er enthält 137 mal mehr Antioxidantien, als herkömmlicher Grüntee und außerdem einige wichtige Vitamine. Ein weiter Vorteil, ist der hohe Anteil an Eisen, welches wir für den Sauerstofftransport benötigen und welches unsere Antriebskraft und Leistungsfähigkeit verbessert. Kurzum: Matcha ist ein wahres Wunder-Pulver.

Heute möchte ich euch ein Lieblings-Rezept für heiße Sommertage zeigen, das mal etwas anderes, als der Standard-Eiskaffee ist: Iced Matcha Frappucino mit Kokosnuss Sahne. Dieses erfrischende Getränk ist super schnell gemacht und außerdem ein echter Hingucker, oder?

Iced Matcha Frappucino mit Kokosnuss Sahne
Serves 2
Print
Ingredients
  1. 500ml Mandelmilch (oder Soyamilch)
  2. 2 Teelöffel Matcha Pulver
  3. Agavendicksaft zum Süßen
  4. 1 handvoll Eiswürfel
  5. Kokosnusssahne (ihr könnt optional auch Soya Sahne verwenden)
Instructions
  1. Mandelmilch, Matcha, Eiswürfel und Agavendicksaft in den Mixer geben und auf höchster Stufe mindestens 1.5 Minuten mixen
  2. In Gläser füllen und mit Kokosnusssahne toppen
ValerieHusemann.de - Achtsamkeit, Selbstliebe, Mindset & veganes Essen https://valeriehusemann.de/

YE1A0273 YE1A0270
YE1A0282

You Might Also Like

Leave a Reply

5 Comments

  • Reply
    Jessica
    3. Juni 2016 at 6:11

    This seems really delicious! x

    http://jessicawoods.fr/blog/

  • Reply
    Jülide
    3. Juni 2016 at 11:16

    Das sieht so gut aus! Ich habe mich immer noch nicht an Matcha rangetraut, aber sollte es mal dazu kommen, dann werde ich direkt dieses Rezept ausprobieren. 🙂

    Liebe Grüße
    Jülide
    http://www.lifeandstyle.net

  • Reply
    Jenny
    3. Juni 2016 at 19:48

    Bisher habe ich keinen Matcha getrunken, gegessen oder in sonst einer Art probiert. Der Frappucchino sieht allerdings so gut aus, dass ich mich doch mal herantrauen werde. Danke für die Inspiration! 😀

  • Reply
    CHRISTINA KEY
    5. Juni 2016 at 8:17

    Super lecker sehen die aus! 🙂

    Danke für’s Teilen! ♥

    XX,

    Photography & Fashion Blog,

    http://www.ChristinaKey.com

  • Reply
    Fashion blog ideas
    5. Juni 2016 at 19:35

    Looks extremely delicious.