5

5 Tipps für einen schönen und produktiven Arbeitsplatz

Blogger Schreibtisch

All diejenigen, die zu Hause viel am Schreibtisch sitzen oder vielleicht sogar von zu Hause aus arbeiten, wissen wie wichtig ein angenehmer Arbeitsplatz für produktives und kreatives arbeiten ist. Erst seit kurzem arbeiten Roman und ich nun beide von zu Hause aus, was natürlich bedeutete, dass ein zweiter Arbeitsplatz in Angriff genommen werden musste. Heute möchte ich euch nicht nur einen kleinen Ausschnitt in den unseren neuen, zweiten Arbeitsplatz zeigen, sondern euch außerdem ein paar Tipps geben, um eine produktive und dennoch schöne Atmosphäre zu schaffen, in der man sich wohl fühlt und gut arbeiten kann.

1. Wähle ein Farbschema

Ich persönlich kann am besten arbeiten, wenn mein Umfeld harmonisch aufeinander abgestimmt – und nicht zu bunt, zu grell oder zu aufgeregt ist. Für diesen, ja wohl etwas feminineren Arbeitsplatz, habe ich mich, wie ihr unschwer erkennen könnt, für ein Altrosa entschieden, sowie schwarz-weiße Kontraste in den verschiedenen Deko-Elementen. Zuerst wollte ich mir den Freischwinger Ride King Chair in einem hellen grau bestellen. Im Nachhinein bin ich allerdings super happy mit meiner Farbwahl, da es einfach einen kleinen Farblecks in meinen Arbeitsplatz bringt und einladend aussieht.

2. Ausreichend Platz

Um sich frei zu entfalten und ausbreiten zu können, ist ein großer Schreibtisch definitiv sinvoll. Da ich ein absoluter To-Do-Listen und Notizbücher-Freak bin, war von Anfang an klar das auch der zweite Schreibtisch genug Raum haben muss, um alles unterzubringen, was ich unbedingt zum Arbeiten brauche. Ich habe mich letztendlich für dieses Modell entschieden, das ich auf WestwingNow gefunden habe. Zum einen, da mir das Design unheimlich gut gefällt und super in unsere Wohnung passt und zum Anderen, da der Schreibtisch für mich die perfekten Maße von 120 x 76cm hat. Besonders mag ich, dass der Tisch sehr breit ist und ich nicht aus Platzgründen auf Dekoelemente verzichten muss. Wo wir auch schon beim dritten Punkt wären.

Blogger-Working-Space-10

3. Wohnliche Atmosphäre

Viele bevorzugen einen cleanen und möglichst leeren Arbeitsplatz. Ich persönlich brauche unbedingt eine schöne Atmosphäre, um produktiv arbeiten zu können. Vollgestellt muss es nicht sein, aber ein paar Dekoelemente hier und da, machen aus dem Arbeitsplatz auch einen Wohlfühlort, ohne gleich überladen oder ablenkend zu wirken. Weitere Inspirationen und Dekoartikel, könnt ihr übrigens auch hier finden.

4. Pflanzen & Blumen

Frische Blumen machen einfach glücklich, oder? Grund genug, um auch unseren Arbeitsplatz damit zu dekorieren, um sich bei jedem Anblick daran zu erfreuen. Um meine Blumen besonders schön in Szene zu setzen, habe ich mir diese super coole Vase in Glühbirnenform bestellt. Ich finde sie passt super zum Rest des Schreibtischs und ist mal etwas Anderes!

5. Natürliches Licht

Seinen Schreibtisch in unmittelbarer Nähe eines Fenster zu platzieren, sieht nicht nur freundlicher aus, sondern verbessert auch unsere Produktivität. Ein dunkler Arbeitsplatz kann sehr deprimierend wirken und ist außerdem auch für unsere Augen sehr anstregend.

Blogger-Working-Space-4

Blogger-Working-Space-3 Blogger-Working-Space-7

CategoriesLifestyle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.