5

5 Gründe warum ich Montage liebe und du es auch tun solltest

why you should love mondays

Versteht mich nicht falsch. Dass ich Montage liebe, war gewiss nicht immer so und bis vor ein paar Jahren standen Montage und ich  noch auf Kriegsfuß. Aber wie vieles im Leben, ist der Monday Blues einfach nur eine Kopfsache und hat viel mehr mit einer positiven Einstellung zutun, als mit dem Tag an sich. Wenn du schon Sonntagabends Bauchschmerzen kriegst, bei dem Gedanken an den bevorstehenden Montag, dann hat das nichts mit dem Montag an sich zutun, sondern mit der Unzufriedenheit in deinem Job oder deinem Leben. Montage sind wie kleine Mini-Silvester, die wir jede Woche feiern dürfen. Eine neue Woche heißt neue Möglichkeiten, neue Ziele die wir uns setzen können und Projekte die wir in Angriff nehmen können!

1. Montag heißt Neustart

Jeden Montag kriegen wir die Change neu anzufangen und eine neue Woche zu beginnen. Wir können also jeden Montag ein kleines Silvester feiern und ganz motiviert in die neue Woche starten. Egal wie mies die letzte Woche war, für diese Woche ist noch alles offen und wer weiß, vielleicht wird es die beste Woche ever!

2. Alle produktiven Dinge fangen an einem Montag an

Wie oft hast du bestimmte Dinge wie z.B eine Diät oder ein Fitnessprogramm an einem Montag angefangen? Wahrscheinlich genauso oft wie alle anderen Menschen. Wir suchen uns den Montag gezielt aus, für wichtige Entscheidungen, für den Anfang neuer Wege und für die Umsetzung neuer Ideen. Er ist der Starttag für viele verschiedene Projekte und das nicht ohne Grund: Laut einer Studie arbeiten wir montags am produktivsten! (Meine Top 10 Tipps, um produktiver zu sein, finde ihr hier)

3. Keine Erwartungen

Da Montage sowieso immer als blöd abgestempelt werden, ist unsere Erwartungshaltung ziemlich niedirig. Wenn an einem Montag dann eben doch mal etwas Positives passiert, ist es umso schöner. Wie wär’s denn, wenn DU jemandem den Montag versüßt? Vielleicht mit Blumen oder einem selbstgekochten Essen? Mach jemanden eine Montags-Freude und ich bin mir sicher, das es sich positiv auf deine Laune auswirken wird!

4. Wer den Montage hasst, ist unglücklich mit dem was er tut

Mittlerweile liebe ich Montage. Wieso? Weil ich glücklich in meinem Leben und meinem Job bin. Wenn du Montage hasst und den Gedanken kaum aushälst am Montag zur Arbeit zu gehen, solltest du dir vielleicht Gedanken machen, ob dich das was du tust, langfristig erfüllt und glücklich macht. Oft reichen schon kleine Änderungen aus und machen einen großen Unterschied in unserem Leben.

5. Wenn man das Wochenende verdient hat, fühlt es sich viel besser an

Wie sollte man sich auf das Wochenende freuen, wenn es keine Montage gäbe? Es gibt doch einfach kein besseres Gefühl, als an einem Freitag auf eine produktive und intensive Woche zurückzublicken und mit voller Freude ins Wochenende zu starten? Montage sind dafür da, um sich das Wochenende zu verdienen! Und wie sagt man so schön? Vorfreude ist die schönste Freude.

warum du montage lieben solltest

 

CategoriesAllgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.