#BikiniBody: 10 einfache Tipps, um mehr Fett zu verbrennen und deinen Stoffwechsel anzuregen

weight loss hacks

Du willst ein paar lästige Kilos loswerden, aber die Waage steht auf Stillstand? Oder du bist vielleicht oft müde und hast Schwierigkeiten in Schwung zu kommen? Dann habe ich heute ein paar nützliche Tipps für dich.

Gerade beim Abnehmen vergessen wir Frauen häufig, dass der Körper ausreichend Energie braucht, da er sonst auf Sparmodus schaltet. „Wenn man abnehmen möchte, muss man weniger essen“- ist wohl der weitverbreiteste Irrglaube ever. Es kommt nämlich nicht nur darauf an, wie viel man isst, sondern vor allem auch was. Stillstand bei der Abnahme, Müdigkeit oder Kreislaufprobleme können in den meisten Fällen auf den Stoffwechsel zurückgeführt werden. Einfach nur Kalorien zu streichen, ist definitiv der falsche Weg. Unser Stoffwechsel braucht Mineralstoffe, Vitamine und Energie – wenn wir sie ihm nicht geben, verlangsamt er sich, was zu den oben genannten Beschwerden führen kann und außerdem auch unseren Organen und unserem Gehirn schadet. Einen durchtrainierten, schlanken Bikini-Body, bekommen wir nur mit einem gesunden Stoffwechsel.

Deinen Stoffwechsel im Schwung zu halten und anzukurbeln ist super einfach und braucht keinen großen Aufwand. Du musst lediglich ein paar neue Angewohnheiten in deinen Alltag einbauen und in ein paar Wochen wirst du einen Unterschied sehen und fühlen.

Heute habe ich 10 Tipps für dich, wie du auf eine ganz natürliche Art deinen Stoffwechsel und somit auch die Fettverbrennung ankurbeln kannst.

1. Baue eisenreiche Lebensmittel in deine Ernährung ein

Eisen spielt eine wichtige Rolle in unserem Körper und ist vor allem für unseren Stoffwechsel extrem wichtig. In den letzten Monaten habe ich immer wieder feststellen müssen, wie wichtig das Spurenelement ist. Ständige Müdigkeit und Antriebslosigkeit sind nur ein paar Konsequenzen, die Eisenmangel nach sich ziehen kann. Besonders Vegetarier und Veganer sollten darauf achten, genug eisenhaltige Lebensmittel zu sich zu nehmen, wie zB: Linsen, Tofu. Tempeh, Quinoa, Haferflocken, Nüsse, Leinsamen, Kichererbsen, Amaranth uvm. Wem es schwer fällt, durch diese Lebensmittel den Eisengehalt in den Griff zu kriegen, der kann auch auf Nahrungsergänzungsmittel zurückgreifen. Am besten lasst ihr euren Eisenwert beim nächsten Arztbesuch mal genauer unter die Lupe nehmen.

2. Trinke ausreichend Wasser

Dass ausreichende Flüssigkeitszufuhr essentiell für unseren Körper ist, muss ich euch sicherlich nicht mehr erzählen. Trotzdem ist genau das oft der Grund, wieso der Stoffwechsel sich bei uns verlangsamt und auch die Gewichtsabnahme stört. Ohne ausreichend Wasser leidet unser Stoffwechsel, wir haben weniger Energie und auch unsere Verdauung leidet. Besonders in Kombination mit Sport kann eine Dehydration im Körper sehr gefährlich werden. Ich habe mir angewöhnt, schon morgens beim Frühstück mindestens 0,5L Wasser zu trinken. Einige Tipps, wie ihr es schafft im Alltag mehr zu trinken, habe ich hier für euch aufgelistet.

3. Baue Avocado in deine Ernährung ein

Wir müssen Omega-3-Fettsäuren in unsere Ernährung einbauen, da unser Körper sie nicht selbst herstellen kann. Omega-3-Fetträuren sorgen für die Produktion von Hormonen, für einen ausgeglichen Zellstoffwechsel, für unsere Gelenke, für die Spannkraft und Feuchtigkeitsversorgung der Haut, schützen unser Herz und so weiter. Wer also darauf achtet, seinen täglich Bedarf an Omega-3-Fettsäuren ausreichend zu decken, kurbelt nicht nur seinen Stoffwechsel an, sondern tut dem ganzen Körper etwas Gutes. Tolle Omega-3 Lieferanten sind zum Beispiel Avocado (YAY), Chiasamen, Leinöl. Walnüsse, Haselnüsse oder auch Erdnüsse.

4. Trinke grünen Tee

So unscheinbar er auch ist: grüner Tee ist ein absoluter Stoffwechsel-Beschleuniger. Er beinhaltet nicht nur viele wertvolle Antixoidatien, die unser Immunsystem unterstützen, sondern steigert auch die Fettverbrennung. In vielen verschiedenen Studien zu grünem Tee wurde festgestellt, dass er sich sehr positiv auf die Gewichtsabnahme auswirkt und außerdem Hungergefühle bremst. Wer im Sommer keine Lust auf Heißgetränke hat, kann ihn auch einfach als Eistee genießen. Aber Vorsicht, grüner Tee ist sehr empfindlich: Das Wasser nach dem Kochen erstmal 10 Minuten abkühlen lassen und erst dann den grünen Tee dazugeben (3-5 Minuten ziehen lassen).

5. Verzichte auf Soft-Drinks

Auch ich liebe es bei heißem Wetter eine eiskalte Cola Light zu genießen. Dass ich diese jetzt komplett streichen muss, fällt mir noch ein bisschen schwer, aber ich hoffe ich kann mich schnell entwöhnen. Soft-Drinks wie Cola Light enthalten zwar keinen Zucker oder Kalorien, sie schaden unserem Stoffwechsel aber trotzdem gewaltig. Der Grund dafür ist das Ansteigen des Blutzuckerspiegels. Dadurch wird Insulin ausgeschüttet, was zu einem starken Hungergefühl und Heißhungerattacken führt.

YE1A9408
weight-loss-hacks-1

YE1A9920

6. Intervalltraining kurbelt die Fettverbrennung an

Wer seine Fettverbrennung so richtig ankurbeln möchte, der sollte 2-3 Intervall-Sessions pro Woche in seinen Alltag einbauen. Intervalltraining sind sich abwechselnde Belastungs- und Erholungsphasen. Das Tempo wird zwischen den Intervallen mehrfach gewechselt. Falls ihr im Fitnessstudio trainiert, kann ich euch empfehlen, das Intervalltraining auf dem Rad zu machen. Oft gibt es dafür auch vorgegebene Programme. Ansonsten bietet es sich im Frühling und Sommer natürlich auch an, das Intervalltraining nach draußen zu verlegen. Ich gehe zum Beispiel gerne Intervall-Laufen. Dafür gibt es übrigens auch eine Timer-App, die immer ein Geräusch abspielt, sobald dein Intervall zu Ende ist.

7. Starte mit einem gesunden Frühstück

Nicht umsonst heißt es, dass Frühstück die wichtigste Mahlzeit des Tages ist. Um direkt schon mit viel Power in den Tag zu starten, sollte man darauf achten ein möglichst gesundes Frühstück zu sich zu nehmen. Besonders empfehlenswert sind zum Beispiel Haferflocken mit Früchten. Haferflocken sind ein super Nährstofflieferant und enthalten viele wertvolle Vitamine. Außerdem halten sie lange satt und fördern die Verdauung. Gesunde Frühstücksideen findet ihr übrigens hier und hier.

8. Verzichte auf das zweite Glas Wein

Wer momentan hart auf seinen Bikini Body hinarbeitet, der sollte lieber auf das zweite Glas Wein oder Cocktails verzichten. Alkohol verlangsamt unseren Stoffwechsel nämlich gewaltig und lässt außerdem auch unseren Blutzuckerspiegel ansteigen, was wiederum zu Heißhunger führt. Zu viel Alkohol schadet auch unserem Gehirn, unserer Leber und unserer Verdauung. Ganz verzichten muss man darauf natürlich nicht, man sollte es aber in sehr gesunden Maßen genießen und während einer intensiven Trainings- oder Diätphasen möglichst ganz darauf verzichten.

9. Ausreichend schlafen, aber nicht zu viel!

Die Schlafqualität und -quantität hat einen großen Einfluss auf unseren Körper. Nachts regeneriert sich unser Körper auf Hochtouren. Die Energie, die er dafür benötigt stammt überwiegend aus unseren Fettreserven. Laut einer Studie ist die optimale Schlafdauer für einen gesunden Stoffwechsel 7 Stunden. Tipps um besser zu schlafen, gibt es hier. 

10. Krafttraining

Das Prinzip könnte einfacher nicht sein: Muskeln verbrennen mehr Kalorien als Fett!

You Might Also Like

Leave a Reply

9 Comments

  • Reply
    Kristina
    13. Juni 2016 at 19:17

    Ein wirklich toller Post! Leider denken viele Frauen das man automatisch abnimmt, wenn man weniger isst…

    Liebe Grüße Kristina von KDSecret

  • Reply
    Marlene
    13. Juni 2016 at 19:39

    Wollte nur mal schnell ein kleines Kompliment hier lassen: Du machst wirkliche durchweg tolle, interessante und abwechslungsreiche Beiträge – ich liebe deine Tipps&Tricks wie diese hier und deine Rezepte für einen besseren Lebensstil! Alles ist so vielfältig, stets super qualitativ und innovativ! Du hebst dich wirklich ab von vielen anderen Blogs und machst einen grandiosen Job 🙂

    • Reply
      Valerie
      14. Juni 2016 at 7:41

      Wow, vielen vielen Dank für dein liebes Feedback. Es freut mich so sehr zu hören, dass dir die Beiträge gefallen!! Danke für deine lieben Worte <3

  • Reply
    Jessica
    13. Juni 2016 at 20:24

    I’m definitely gonna remember those tips! x

    http://jessicawoods.fr/blog/

  • Reply
    Caterina
    14. Juni 2016 at 11:59

    Toller Beitrag. VIel Wasser und schlafen ist wirklich unheimlich wichtig.

    LG Caterina
    http://caterinasblog.com/

  • Reply
    Franzi
    14. Juni 2016 at 12:18

    Super, das sind echt tolle Tipps, die sogar ich als Fruktose- und Laktoseintolerant umsetzen kann. Es ist einfach schwer abzunehmen, wenn man kein Obst oder Gemüse essen kann…auch wenn es nur 3-4 Kilo sind, die runter sollen 😉

  • Reply
    Jil
    16. Juni 2016 at 7:52

    Ein toller Post mit wunderbaren Tipps, mein Liebe! Ich kann mich Marlene nur anschließen, aber das weißt du ja <3

    Küsschen,
    Jil

    • Reply
      Valerie
      16. Juni 2016 at 9:08

      Das freut mich total zu hören <3 <3

  • Reply
    5 reasons why I love Mondays and you should too - Simple et Chic - Fashion & Lifestyle BlogSimple et Chic – Fashion & Lifestyle Blog
    27. Juni 2016 at 7:31

    […] many times did you start certain things, such as e.g. a diet or a fitness program, a new habit on a Monday? Probably just as often as all other people in the world. We choose […]